Ich mache den Faden kunstwürdig.

Kunst mit Fäden – da rümpft manch selbsternannter Kunstexperte die Nase. Und auch viele andere, die sich sonst sehr kunstaffin geben, tun solche Arbeiten eher als Gebrauchskunst ab. Doch dies ist nur ein weiteres von vielen Vorurteilen, die in der Kunstszene für Verwirrung sorgen. Denn seit viele Kunstinteressierte ihr Kunsturteil einer stets wachsenden Expertenschar überlassen, gelten Arbeiten mit textilen Materialien, Keramik oder Glas eben als künstlerisch unwert.

Dennoch gibt es einige Unverzagte wie mich, die entschieden dagegen angehen und ihr intensives Augenmerk genau diesem unscheinbaren Material widmen, um ihm sein künstlerisches Potenzial zu entlocken.

Denn bisher war der Faden in seiner Funktion so eindeutig durch einen allgemein üblichen Nutzungszweck festgelegt, dass niemand diese Einseitigkeit in Frage stellte. Dabei hat der Faden alle Unzweckhaftigkeit und damit mögliche andere Identitäten verloren. Für mich Grund genug, den Faden wieder aufzunehmen, mich in dieses ungewöhnliche Material zu verstricken und ihm so zu einer neuen, originären und autonomen Existenz neben Malerei, Skulptur, Objekten oder Fotografie zu verhelfen.

Moderne Kunst in Konstanz

Hier finden Sie mich

Hans-D. Pfundtner
Seilerstraße 2a
78467 Konstanz

So erreichen Sie mich mobil

0176-34 122 801

oder über das Formular Kontakt

Artspace Konstanz

 

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fotos/ Texte alle Rechte bei: Hans-Dieter Pfundtner, Artspace Konstanz, Atelier und Galerie